KATEGORIEN

Bankfilialen
Bildungs- und Kulturbauten
Büro- und Geschäftsbauten
Bäderbauten
Feuerwehrzentralen
Industrie- und Hallenbauten
Krankenhausbauten
Privates Bauen
Sonderbauten
Sonstiges
Wohnungsbauten
Öffentlicher Raum
Murkraftwerk Graz
08/2008
Alle Fotos zum Projekt (9)
Die grundsätzliche Entwurfsidee besteht darin, die unterschiedlichen baulichen Bereiche des Kraftwerks in einer Einheit zusammen zu fassen. Das Krafthaus als besonderes architektonisches Merkmal soll sich in seiner Ausformung harmonisch in seine technoide Umgebung einfügen und sich zugleich als Symbol der Energiegewinnung für den Passanten selbsterklärend repräsentieren.
Technische Notwendigkeiten sollen im Zusammenspiel mit der topographischen Lage verschmelzen.
Die Positionierung der Fußgänger- u. Radwegbrücke gehört zur grundsätzlichen Entwurfsidee. Ein Aufnehmen bzw. die Akzeptanz der Anlage aus gestalterischer und funktionaler Sicht passiert durch Wegeführung der Passanten über die Wehranlage um das technisch und architektonisch anspruchsvolle Bauwerk für jeden Einzelnen spürbar zu machen. Die Unmittelbarkeit des Schauraums für Besucher ist ebenso Bestandteil des Gesamtkonzeptes.

Bauherr:
Energie Steiermark AG Technisches Projekt- u. Beteiligungsmanagement

Herstellungskosten:
€ 2,4 Mio

Projektverlauf:
Wettbewerb 1. Preis